ROHSTOFF NEWS

15:58 | 31.01.2019
Neunmonatshoch: Goldpreis weiter im Höhenflug

Der Goldpreis hat seinen jüngsten Höhenflug auch am Donnerstag fortgesetzt und den höchsten Stand seit neun Monaten erreicht. Am Nachmittag wurde eine Feinunze (31,1 Gramm) an der Börse in London für 1326 US-Dollar gehandelt. Das ist die höchste Notierung für das Edelmetall seit dem vergangen April. Im Verlauf einer Woche legte der Goldpreis damit um mehr als drei Prozent zu.

Jüngster Preistreiber beim Gold ist die Wende in der Geldpolitik der US-Notenbank Fed. Diese hatte am Vorabend vorerst keine weiteren Zinsanhebungen signalisiert und die Finanzmärkte damit auf eine Zinspause, möglicherweise sogar auf das Ende der Zinserhöhungen vorbereitet. Die Finanzmärkte wurden von der Deutlichkeit des Kursschwenks ebenso überrascht wie viele Experten.

Die Aussicht auf ein Ende der Zinserhöhungen in den USA macht Gold für Investoren ein Stück weit attraktiver. Hinzu kommt, dass die aktuelle US-Geldpolitik auch die amerikanische Währung belastet. Ein schwächerer Dollar hat zur Folge, dass Gold in Ländern außerhalb des Dollarraum günstiger wird, was eine stärkere Nachfrage und höhere Preise zur Folge haben kann. (dpa-AFX)


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

21:28 Uhr | 25.05.2020
Britische Regierung lockert ...


21:13 Uhr | 25.05.2020
Ramelow: Wir müssen aus dem ...


21:06 Uhr | 25.05.2020
Berlins Regierender kritisiert ...


20:51 Uhr | 25.05.2020
OTS: Börsen-Zeitung / Backpfeife, ...


20:43 Uhr | 25.05.2020
ROUNDUP: Söder hält ...