ROHSTOFF NEWS

15:08 | 03.08.2021
Goldpreis ohne Impulse bei 1.810 USD je Feinunze

Gestern konnte der Goldpreis nicht vom kräftigen Rückgang der US-Anleiherenditen profitieren. Die Marktteilnehmer warten wohl auf neue Impulse von den US-Arbeitsmarktdaten. Für Morgen stehen die privaten ADP-Daten zur Veröffentlichung an, für Freitag der offizielle Arbeitsmarktbericht. Sollten die nächsten beiden Arbeitsmarktberichte gut ausfallen, könnte Fed-Gouverneur Waller zufolge die Rückführung der Anleihekäufe, schon im September beginnen. Die nächste Sitzung der US-Notenbank Fed ist für den 22. September anberaumt.
Dem Verband der chinesischen Goldproduzenten zufolge kam es in der 1. Jahreshälfte zu einer deutlichen Erholung der chinesischen Goldnachfrage auf 547 Tonnen (+ 69%). Bei der dortigen Goldproduktion dagegen erfolgte ein Rückgang um 10% auf 153 Tonnen.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

09:04 Uhr | 19.04.2021
Ifo: Corona trifft Städte ...


08:57 Uhr | 19.04.2021
Kreise: Söder nach Treffen mit ...


08:52 Uhr | 19.04.2021
AKTIE IM FOKUS: Eon nach ...


08:52 Uhr | 19.04.2021
Sitzung des UEFA-Exekutivkomitees ...


08:49 Uhr | 19.04.2021
Aktien Asien: China-Börsen klar ...