ORIGINAL RESEARCH

12:01 | 20.10.2021
ad pepper media Int. N.V.

Original-Research: ad pepper media Int. N.V. – von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu ad pepper media Int. N.V.

Unternehmen: ad pepper media Int. N.V.
ISIN: NL0000238145

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 20.10.2021
Kursziel: 8,10
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: –
Analyst: Henrik Markmann

ad pepper erreicht in Q3 avisiertes zweistelliges Wachstum

ad pepper hat gestern nach Börsenschluss gute vorläufige Q3-Zahlen
veröffentlicht und darüber hinaus eine Guidance für das wichtige
Jahresschlussquartal bekannt gegeben.

In Q3 erzielte ad pepper auf Gruppenebene ein Wachstum der Bruttoerlöse von
+19,7% yoy auf 27,7 Mio. Euro. Wie im Rahmen der Q2-Zahlen prognostiziert,
erreichte das Unternehmen Nettoerlöse i.H.v. 7,0 Mio. Euro (+16,5% yoy;
MONe: 6,9 Mio. Euro). Mit Blick auf die Segmente zeigt sich erneut ein sehr
gemischtes Bild. So verzeichnete das Affiliate-Netzwerk Webgains
– insbesondere vor dem Hintergrund des Corona-geprägten starken
Vorjahresvergleichsquartals – mit einem Wachstum von +32,7% yoy ein erneut
dynamisches Wachstum (Q3/20: +32,2% yoy). Treiber dieser erfreulichen
Entwicklung ist u.E. ein gutes E-Commerce-Umfeld. Mit einem Wachstum von
+31,1% yoy auf Erlöse i.H.v. 2,2 Mio. Euro erzielte auch das Segment ad
agents erneut ein deutlich zweistelliges Wachstum. Hier profitierte das
Unternehmen u.a. vom erfolgreichen Cross-Selling bzw. Up-Selling. Einziger
Wermutstropfen ist erneut der Bereich ad pepper media, der in Q3 mit einem
Erlösrückgang von -43,3% yoy enttäuschte. Hier hat neben dem nach wie vor
spürbaren Verlust eines Großkunden ein weiterer Kunde (Automotive) seine
Budgets gekürzt.

Auf Ergebnisebene fiel das EBITDA der Gruppe in Q3 mit 1,2 Mio. Euro
(Vj.: 1,5 Mio. Euro) angesichts der schwachen Entwicklung im Segment ad
pepper media (0,1 Mio. Euro vs. 0,5 Mio. Euro im Vj.) spürbar niedriger
aus. Die Bereiche Webgains und ad agents steigerten das EBITDA absolut
betrachtet auf 1,1 Mio. Euro (Vj.: 0,9 Mio. Euro) bzw. 0,6 Mio. Euro
(Vj.: 0,5 Mio. Euro). Dabei erreichte ad agents trotz einiger
Neueinstellungen eine leicht verbesserte EBITDA-Marge von 26,5% (Vj.:
26,1%). Webgains hingegen wies bei der Profitabilität aufgrund eines
stärkeren Personalaufbaus mit 25,9% eine niedrigere Marge aus (Vj.: 29,3%).

Mit Blick auf das wichtige Jahresschlussquartal geht der Vorstand von einem
Gruppenumsatz ‘von bis zu 8,0 Mio. Euro’ aus, was ein deutlich schwächeres
Wachstum von nur noch +4,6% yoy impliziert. Hintergrund dieser vorsichtigen
Guidance ist die aktuell geringe Visibilität des E-Commerce-Wachstums der
nächsten Monate. Neben der Gretchenfrage, wie nachhaltig das starke
Lockdown-bedingte E-Commerce-Wachstum im aktuellen durch Lockerungen
geprägten Umfeld ausfällt, kommt derzeit erschwerend Gegenwind von Seiten
der Logistik bzw. Beschaffung auf die Branche zu. So hat vergangene Woche
z.B. der Online-Fashion-Händler Asos im Rahmen der Bekanntgabe seiner
Geschäftszahlen nur noch ein Wachstum von 10 bis 15% in Aussicht gestellt
(CAGR 2016-2021: +22,0%) und u.a. auf die industrieweit bestehenden
Störungen der Lieferketten verwiesen. Wenngleich wir davon ausgehen, dass
ad pepper durch die breit diversifizierte Kundenbasis ein schwächeres
Wachstum einzelner Kunden kompensieren kann, haben wir unsere Prognosen
aufgrund des Personalaufbaus insbesondere ergebnisseitig reduziert.

Fazit: Die Q3-Zahlen von ad agents und Webgains sind stark ausgefallen.
Leider wird das Gesamtbild nach wie vor von der schwachen Entwicklung bei
ad pepper media eingetrübt. Da wir dies jedoch für ein temporäres Problem
halten, den Kern der Equity Story vielmehr bei Webgains und ad agents sehen
und die strukturellen Wachstumstreiber des E-Commerce trotz kurzfristigem
Gegenwind als intakt einstufen, bestätigen wir unser Rating und Kursziel.

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss
bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /
HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser
mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum
umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und
wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht
sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und
fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die
Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden
zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und
Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die
Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum
Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der
Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/22991.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG – Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
Web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

——————-übermittelt durch die EQS Group AG.——————-

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

09:04 Uhr | 19.04.2021
Ifo: Corona trifft Städte ...


08:57 Uhr | 19.04.2021
Kreise: Söder nach Treffen mit ...


08:52 Uhr | 19.04.2021
AKTIE IM FOKUS: Eon nach ...


08:52 Uhr | 19.04.2021
Sitzung des UEFA-Exekutivkomitees ...


08:49 Uhr | 19.04.2021
Aktien Asien: China-Börsen klar ...