AGENTURMELDUNGEN

15:30 | 05.07.2020
Nur 7 Millionen verfolgen das DFB-Pokalfinale live in ARD

BERLIN (dpa-AFX) – Das im Corona-Jahr um sechs Wochen verlegte DFB-Pokalfinale hat am Samstagabend die meisten Zuschauer vor den Fernseher gelockt – im Vergleich zu früheren Jahren aber viel weniger. Im Schnitt 7,01 Millionen Zuschauer sahen im Ersten ab 20 Uhr, wie sich der FC Bayern München gegen Bayer Leverkusen (4:2) den nächsten Titel schnappte und zum 20. Mal DFB-Pokalsieger wurde. Das entsprach einem Marktanteil von 26,6 Prozent zur besten Sendezeit. Dazu kamen weitere 440 000 Zuschauer, die das Pokal-Finale bei Sky verfolgten, wie der Branchendienst “DWDL” am Sonntag berichtete.

Wegen der Corona-Krise wurde das Cup-Finale wie auch zuletzt die Spiele der Bundesliga ohne Zuschauer gespielt. In den vergangenen Jahren schalteten jeweils rund zehn Millionen ein, um das Finale des DFB-Pokals Ende Mai zu sehen. Vor vier Jahren beim FC Bayern gegen Borussia Dortmund waren es sogar fast 14 Millionen./gth/DP/men


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

22:47 Uhr | 14.08.2020
AKTIE IM FOKUS 3: Raketenstart von ...


22:39 Uhr | 14.08.2020
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: ...


22:30 Uhr | 14.08.2020
GESAMT-ROUNDUP 3: EU bringt ...


22:25 Uhr | 14.08.2020
ROUNDUP: EU gibt Türkei im ...


22:25 Uhr | 14.08.2020
Aktien New York Schluss: Kaum ...