EXPERTEN

12:16 | 02.08.2021
Helaba – Tagesausblick Renten: Staatsanleihen: Dynamik lässt etwas nach

Die Inflationserwartungen in der Eurozone sind weiter gestiegen und sie haben mit Werten um 1,70 % das höchste Niveau seit November 2018 erreicht. Gleichzeitig sinken die Renditen im Trend, was unter anderem mit der anhaltend lockeren Geldpolitik in den USA und der Eurozone sowie einer zuletzt wieder leicht erhöhten Risikoaversion zu erklären ist. Entsprechend kennen die Realrenditen nur eine Richtung: Nach unten! Das Angebot am Primärmarkt fällt in dieser Woche mit einem Gesamtvolumen von gut 15 Mrd. EUR weiterhin unterdurchschnittlich aus. Geplant sind Auktionen in Deutschland, Österreich, Frankreich und Spanien. Da keine nennenswerten Rückflüsse anstehen, dreht das Nettoangebot in den positiven Bereich.
UNSERE EINSCHÄTZUNG MIT MARKTTECHNIK: Der Aufwärtsimpuls des Bund-Futures ist intakt und daher kann ein Test der 177er Marke nicht ausgeschlossen werden. Es zeigt sich aber, dass die Dynamik etwas nachlässt. Offensichtich wird die Luft dünner, wenn die 10-jährige Bundrendite unter -0,45 % sinkt.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

09:04 Uhr | 19.04.2021
Ifo: Corona trifft Städte ...


08:57 Uhr | 19.04.2021
Kreise: Söder nach Treffen mit ...


08:52 Uhr | 19.04.2021
AKTIE IM FOKUS: Eon nach ...


08:52 Uhr | 19.04.2021
Sitzung des UEFA-Exekutivkomitees ...


08:49 Uhr | 19.04.2021
Aktien Asien: China-Börsen klar ...